Turniere - Saison 2017/2018

    2018_lm-o35.jpg

    Landesmeisterschaften O35

    24./25. Feb. 2018: Vier Starter - fünf Medaillen. Die Bilanz von Fred, Christa, Satur und Helmut bei den Landesmeisterschaften O35 in Nienburg kann sich sehen lassen.

    O55: Fred holte sich im Doppel mit Jürgen Sprotte den Landesmeistertitel. Im Einzel und im Mixed mit Christa reichte es zu Platz zwei. Christa wurde außerdem Fünfte im Einzel.

    O65: Im Mixed mit Ilona Frahm aus Wolfenbüttel reichte es nach knappen Matches zu Platz drei für Satur.

    O70-O75: Helmut Huch ist wieder im Training und holte sich im Doppel mit seinem Partner Heinrich Jaskow bei den Landesmeisterschaften direkt die Silbermedaille.

    Glückwunsch an alle vier und viel Spaß bei den Norddeutschen!
    2017_bm-o35-nienburg.jpg

    Bezirksmeisterschaften O35

    18./19. Nov. 2017: Bei den Bezirksmeisterschaften O35 in Nienburg hat "Opa Germany" Fred wieder einmal bewiesen, dass er zu den Besten in seiner Alterklasse O55 gehört. Im Mixed mit Christa, im Doppel mit Jürgen Sprotte und im Einzel holte er sich den Bezirksmeistertitel. Christa wurde außerdem noch Dritte im Einzel. Der neue Einzel-Bezirksmeister in der O65 heißt Wolfgang "Satur" Sonnabend. Im Doppel wurde er an der Seite von Adam Kulinski Dritter. Glückwunsch an alle drei SCS-Starter!
    20170903_bm_jugend.jpg

    Bezirksmeisterschaften U11-U22

    2./3. Sep. 2017: 3 mal Gold, 5 mal Silber und 5 mal Bronze: Die SCS-Ausbeute bei den Bezirksmeisterschaften der Jugend (U11-U19) kann sich sehen lassen. Wir sind kurzfristig als Ausrichter eingesprungen und durften die guten Platzierungen deshalb in der BBS-Halle am Fredenberg bejubeln. Lion (U17) hat den kompletten Medaillensatz abgeräumt (Mixed 1., Doppel 2., Einzel 3.) und fährt damit am 28./29. Oktober zur Landesmeisterschaft nach Isernhagen. Derya konnte sich dreimal Platz 2 schnappen (Einzel und Mixed in der U15, Doppel in der U17). Angelina wurde in der U13 zweimal Erste (Doppel und Mixed) und einmal Zweite (Einzel). Aber auch die anderen SCS-Kids haben tolle Leistungen gezeigt. Weiter so und ein großer Dank an das Trainer- und Organisationsteam Ralf, Peter und Matze!

    Eine Übersicht über alle Ergebnisse gibt es hier.

    Turniere - Saison 2016/2017

    20170625_herzog_ferdinand_pokal.jpg

    14. Herzog Ferdinand Pokal

    25. und 26. Juni 2017: Drei Wochen nach dem Peiner Eulencup stand in Vechelde das nächste überregionale Turnier auf dem Programm. Beim 14. Herzog Ferdinand Pokal (HFP) konnte die Sportfreunde endlich mal wieder im Einzel jubeln. Zwei goldene und einen silbernen Federball-Pokal brachten die SCS-Spieler mit an den Fredenberg.

    Lion Szews konnte seinen Erfolg vom Eulencup wiederholen und siegte auch beim HFP in der Kategorie D. Wir dürfen gespannt sein, wie sich der Youngster ab Ende August in der dritten Mannschaft in der Bezirksklasse schlägt.
    In dieser Mannschaft spielte vergangene Saison auch Stephan Philipp. In Vechelde packte er endlich mal sein A-Game aus und holte sich den Sieg im Herreneinzel C.
    Eine Kategorie höher, im Herreneinzel B, trat Fred Fiebig an und trainierte unter Wettkampfbedingungen schon einmal für die Weltmeisterschaft im September in Indien. Am Ende sprang Platz zwei dabei heraus.
    20170604_eulencup_peine.jpg

    25. Peiner Eulencup

    3. und 4. Juni 2017: Beim 25. Peiner Eulencup durften am Pfingstsamstag und -sonntag auch die Sportfreunde aus Salzgitter jubeln. 2 1/2 begehrte Eulen haben die SCS-Spieler mit an den Fredenberg gebracht.

    Lion hat am Samstag im Herreneinzel D vorgelegt und souverän gewonnen. Einen Pokal hat auch Sabrina Hampe im Damendoppel B mit Maren Snehotta geholt. Zwar spielt Sabrina genau wie ihre Partnerin inzwischen in Gifhorn, aber "einmal Sportfreund, immer Sportfreund". (Eine halbe Eule schreiben wir dem SCS gut:) Den größten Jubel des gesamten Wochenendes haben aber definitiv Harms und Qi mit ihrem Sieg im Herrendoppel B ausgelöst. Nach dem Matchpoint brachen im lautstarken Salzgitteraner Fanblock alle Dämme. Dome und Fred haben in der gleichen Klasse Bronze geholt. Für die Sportfreunde waren in Peine am Start: Chiara, Christa, Jacky, Julia, Mimin, Sabrina Hampe (für BV Gifhorn, 1. DD B), Sabrina Wöhler, Vanessa, Dome (3. HD B), Fred (3. HD B), Harms (1. HD B), Lion (1. HE D), Lukas, Michi, Stephan, Qi (1. HD B).

    Gut gemacht Jungs und Mädels, es war ein Fest!

    Bilder gibt es auf Facebook.
    20170528_dm_o35_solingen.jpg

    Deutsche Meisterschaft O35

    24. bis 26. Mai 2017: Am Himmelfahrtswochenende (26. bis 28. Mai) fanden in Solingen die Deutschen Meisterschaften O35 statt. Für die Sportfreunde waren Fred, Christa und Erik am Start.

    Mit Platz 3 im Einzel O55 konnte sich dabei "Opa Germany" Fred für die Weltmeisterschaften O35 im September in Indien qualifizieren. Ob er die weite und teure Reise in Angriff nimmt, ist allerdings noch nicht entschieden. Nichtsdestotrotz wieder einmal ein großer Erfolg für Fred! Im Doppel mit Ausweichpartner Florian Hubach (Freiburg) reichte es außerdem zu Platz 5. Das gleiche Ergebnis gab es im Mixed mit unserer und seiner Christa.

    Christa war außerdem im Doppel aktiv. Sie sprang kurzfristig für die Partnerin von Cornelia Uppendahl (Cuxhaven) ein. Allerdings war leider schon in der ersten Runde Schluss.

    Erik hatte vor allem eins: Lospech. Im Herreneinzel O65 ging es gleich gegen die Nummer 1 der Setzliste, Claus-Peter Lienig (Witzhelden). Beim 21:11/19:21/16:21 musste sich unser Däne nur denkbar knapp geschlagen geben. Im Doppel mit Eckhard Peschel (Kaiserberg) war im Viertelfinale gegen die späteren Vizemeister Jens Bieler/Hans Jürgen Jähnke Endstation (9:21/13:21). Im Mixed mit Dauerpartnerin Ilona Frahm (Wolfenbüttel) war ebenfalls im Viertelfinale Schluss. Das 10:21/15:21 gegen Günter Prenzel/Christine Krüll war gleichzeitig das letzte offizielle Ergebnis einer sehr erfolgreichen und vor allem langen Badmintonkarriere. Erik erklärte im Anschluss an die Deutschen Meisterschaften seinen Rückzug aus dem aktiven Badmintonsport. Wir wünschen Dir alles erdenklich Gute, Erik!

    20170614_world_games_satter.jpg

    "Satur" gewinnt in Auckland

    21. bis 30. April 2017: Bereits zum vierten Mal in seiner Karriere nahm Wolfgang "Satur" Sonnabend an den Worldmasters Games teil. Diese interkontinentale Meisterschaft ist so etwas wie die Olympischen Spiele für Senioren. Mehr als 28.000 Aktive aus über 100 Ländern starteten in Aukland in Neuseeland, darunter auch unser Sportfreund.

    „Die Eröffnungsfeier war überwältigend, wie man es aus dem Fernsehen von Olympischen Spielen kennt, mit Einmarsch, Musik und viel Show – da bekam man eine Gänsehaut“, berichtet Sonnabend.

    Auch in der Badmintonhalle herrschte eine einzigartige Atmosphäre, die der ehemalige Bundesligaspieler zehn Tage lang im Einzel, Doppel und Mixed der B-Kategorie der Altersklasse 60+ auskostete. Im Doppel startete Sonnabend mit Walter Beissner aus Bad Eilsen. Obwohl sich beide noch nicht kannten, fanden sie schnell zu einem harmonischen Spiel, das sie bis ins Finale brachte. Dort war das Duo Kon Fai und Sim Hock Guan aus Singapur den Deutschen jedoch in allen Belangen überlegen. „Unglaublich, wie schnell die Asiaten in dem Alter noch sind und welches Ballgefühl sie haben“, erkannte Sonnabend neidlos an. Denn Silber war schon weit mehr als er erwartet hätte.

    Doch aus der Erfolgsspur warf ihn die Niederlage nicht. Im Gegenteil, im Einzel steigerte er sich von Partie zu Partie und erreichte für ihn selbst überraschend das Semifinale. Sein Gegner war der US-Amerikaner Watkins Fessal, der 2015 ins Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen wurde für das längste Badminton-Doppel mit 32 Stunden und 25 Minuten am Stück. Nach hart umkämpften Sätzen zog Sonnabend schließlich ins Endspiel ein.

    Lokalmatador David Xu hatte die Favoritenbürde zu tragen. Das beflügelte den Thieder scheinbar, denn nach drei spannenden Sätzen riss Sonnabend jubelnd die Arme in die Höhe und gewann die Goldmedaille.

    „Die war ja schon etwas ganz Besonderes, aber das absolute Highlight für mich war die Gratulation meines Halbfinalgegners Watkins Fessal. Als Anerkennung überreichte er mir seine Silberkette mit einem Badmintonspieler als Anhänger, die seit vielen Jahren sein Glücksbringer gewesen war. Diese Geste hat mich sehr berührt, so etwas habe ich noch nie erlebt – er ist ein genialer Typ“, staunte Sonnabend.

    Mit zwei unerwarteten Medaillen im Gepäck trat der Thieder die Heimreise an und freut sich nun schon auf die nächsten Worldmasters Games. „Nach Australien, Kanada, Italien und nun Neuseeland freue ich mich schon riesig auf Japan 2021, da möchte ich unbedingt hin“, blickte der Sportfreunde-Akteur voraus.

    20170325_c_rangliste_jugend.jpg

    C-Rangliste Jugend in Salzgitter

    25. März 2017: Viermal Gold, dreimal Silber und zweimal Bronze - die Ausbeute bei der C-Rangliste Einzel der Jugend in eigener Halle kann sich für den SCS sehen lassen. Jungen und Mädchen von der U11 bis zur U19 haben sich in der BBS-Sporthalle am Fredenberg tolle Matches geliefert. Die Organisatoren um Ralf, Matze und Peter waren sehr zufrieden mit dem Turnierverlauf.

    Hier geht es direkt zur Ergebnisliste.
    Bilder gibt es auf Facebook.
    20170326_b_c_rangliste_fallersleben.jpg

    B-/C-Rangliste Doppel/Mixed Fallersleben

    25./26. März 2017: Am Wochenende waren wieder mehrere Sportfreunde aktiv. Die Punktspielsaison ist zwar bereits beendet, dafür kann man auf Turnieren auf Punktejagd gehen. Am besten ist das am Samstag Sabrina Hampe gelungen, die bei der B-/C-Rangliste in Fallersleben an der Seite von Maren Snehotta (BV Gifhorn) Dritte im Damendoppel B wurde. An der Seite von Harms Wendler kam noch ein 10. Platz im Mixed B dazu. Harms erreichte mit Qi Zhao außerdem den 7. Platz im Herrendoppel B. Qi wiederum wurde zusätzlich Dritter im Mixed C zusammen mit seiner Frau Mimmin. Sabrina Wöhler erreichte ebenfalls an der Seite von Mimmin im Damendoppel B den 9. Platz. Im Mixed B wurde sie mit Partner Damian Kibler (BV Gifhorn) Zwölfte. Im gleichen Wettbewerb erreichte Natalie Gross den fünften Platz mit Partner Martin Krüger (BV Gifhorn).

    Hier geht's zu den Ergebnissen.
    20170226_lm_o35_laatzen.jpg

    Landesmeisterschaft O35 2017

    25./26. Feb. 2017:

    Bei der Landesmeisterschaft O35 am Wochenende in Laatzen haben die SCS-Akteure Fred Fiebig (O55) und Erik Jelby (O65) groß abgeräumt. Jeweils zwei Meistertitel bringen die beiden mit nach Salzgitter. Hinzu kommt jeweils ein dritter Platz.

    Im Mixed gewann Fred an der Seite von SCS-Spielerin Christa Sprotte die Konkurrenz. Erik holte sich den Titel mit seiner Partnerin Ilona Frahm (BV Germania Wolfenbüttel). Im Doppel spielte Fred mit Jürgen Sprotte (TuS Wettbergen) und holte seinen zweiten Titel. Erik tat es ihm mit seinem Partner Bernd Dziadzka (SG Vechelde/Lengede) gleich. Im Einzel schieden beide Sportfreunde im Halbfinale aus und landeten somit automatisch auf dem Bronzerang. Erik musste sich dabei sehr unglücklich im Entscheidungssatz des Halbfinales mit 20:22 geschlagen geben. Für die Norddeutsche Meisterschaft vom 7.-9. April haben sich beide trotzdem qualifiziert.

    Erstmals gemeinsam bei einer Meisterschaft starteten auch Christa Sprotte und Gunhild Hampe (TSV Rhüden und Mama von unserer Sabrina) sowie Qi Zhao und Harms Wendler. Beide Paarungen hatten etwas Lospech und schieden früh aus. Trotzdem eine tolle Leistung aller Sportfreunde und ihren Freunden und Freundinnen. Glückwunsch und weiter so!

    2016_LM_O19.jpg

    Landesmeisterschaft O19 2016

    4. Dez. 2016. Bei den Landesmeisterschaften O19 in Gifhorn war Sabrina Hampe für die Sportfreunde am Start. Mit Partnerin Yuki Henselek (VfL Lüneburg) war leider schon in der ersten Runde gegen das Doppel Molitor/Reichstein Schluss. Am Ende hieß es 22:24 und 14:21. Grad im ersten Satz konnten die beiden, die das erste mal gemeinsam auf dem Platz standen, die favorisierte Paarung lange Zeit ärgern. Immerhin war Alicia Molitor als frischgebackene Landesmeisterin im Einzel aufs Feld gegangen. Sabrinas ursprüngliche Partnerin Kiki Weiner fehlte leider verletzungsbedingt.
    2016_BM_O19.jpg

    Bezirksmeisterschaft O19 2016

    5./6. Nov. 2016. Kiki Weiner und Sabrina Hampe haben bei der Bezirksmeisterschaft O19 in Ilsede den dritten Platz im Damendoppel erreicht und fahren somit zur Landesmeisterschaft im Dezember in Gifhorn. In vielen Dreisatzspielen haben die beiden SCS-Damen die Nerven behalten und sich somit den Bronze-Platz redlich verdient. Außerdem gab es noch Platz 7 für Sabrina im Mixed mit Jan Karbowski (Comet Braunschweig). Super Mädels.
    2016_LM_Jugend.jpg

    Landesmeisterschaft Jugend/Schüler 2016

    29./30. Okt. 2016. Lion Szews war bei den Landesmeisterschaften der Jugend und Schüler in Gifhorn am Start. Im JE U17 traf er dabei gleich in der ersten Runde auf den späteren Landesmeister Adrian Mross und hatte erwartungsgemäß wenig Chancen auf ein Weiterkommen. Im Mixed U17 spielte Lion mit Hanna Müller (BC Comet Braunschweig). Leider war für die beiden auch hier in der ersten Runde Schluss. Im Doppel an der Seite von Jan Thieleke (SG Penningsehl/Liebenau) lief es dagegen besser. Die erste Runde überstanden die beiden mit einem Sieg in zwei Sätzen. In der zweiten Runde warteten dann allerdings die späteren Landesmeister auf die beiden und somit war auch hier frühzeitig Schluss. Trotzdem eine tolle Leistung von unserem Nachwuchsstar.
    2016_Hoffmann_von_Fallersleben.jpg

    Hoffmann von Fallersleben Pokal 2016

    15./16. Okt. 2016. Beim 36. Hoffmann von Fallersleben Pokal waren auch wieder Sportfreunde am Start. Im Damendoppel C konnten Sabrina Wöhler und Neuzugang Jaqueline Reiche den vierten Platz feiern. Noch einen Platz besser schnitten Sabrina Hampe und Kiki Weiner im Damendoppel B ab. Hinzu kommt noch ein dritter Platz für Sabrina Hampe im Mixed B mit Ersatzpartner Frank Altmann, da Michael Graf kurzfristig absagen musste. Geht doch gut los, die Turniersaison...
    2016_EM.jpg

    Altersklassen-Europameisterschaft 2016

    Sep. 2016. 1014 Spieler aus 36 Ländern waren bei der diesjährigen Altersklassen-Europameisterschaft in Podcetrtek (Slowenien) am Start. Mittendrin: Erik Jelby. In der Altersklasse O65 lief er für die Sportfreunde und für Deutschland in allen drei Disziplinen auf. Leider war die Losfee kein Salzgitteraner. Denn schon früh traf Erik in allen drei Wettbewerben auf topgesetzte Gegner. Im Mixed hatten es Erik und seine Partnerin Ilona Frahm in Runde zwei mit den an eins gesetzten Engländer Garrett/Awcock zu tun. Dabei ging es über drei Sätze und die Überraschung war fast möglich. Am Ende hieß es leider 9:21/21:14/18:21. Im Doppel kam er mit seinem Partner Echhard Peschel bis ins Viertelfinale. Dort waren die Dänen Dabelsteen/Kiorboe etwas zu stark. Im Einzel hieß die Endstation Peter Emptage aus England. Trotz der eher unglücklichen Auslosung ein riesen Turnier, Erik.
    2016_BM_U17.jpg

    Bezirksmeisterschaft U17-U22

    3./4. Sep. 2016. Lion Szews hat den SCS bei den Bezirksmeisterschaften U17-U22 in Gifhorn sehr gut vertreten. Zwei dritte und einen zweiten Platz sicherte sich der 15-Jährige am Ende in der Altersklasse U17. Im Einzel musste er sich lediglich der niedersächsischen Nummer drei Simon Han (BV Gifhorn) im Finale geschlagen geben. Im Doppel und im Mixed reichte es mit seinen Partnern Nico Schmidt (BV Gifhorn) und Hannah Müller (BC Comet Braunschweig) jeweils zu Bronze. Starke Leistung Lion!
    2016_Ferdinand_Pokal.jpg

    Herzog Ferdinand Pokal 2016

    25./26. Juni 2016. Spaßturnier mit Erfolgen - beim Herzog Ferdinand Pokal in Vechelde haben die Sportfreunde gute Platzierungen erreicht. Sabrina Hampe/Michael Graf (Lengede) 4. MX A, Harms Wendler/Dome Abel 2. HD B, Sabrina Hampe/Natalie Gross 3. DD B, Julia Nowak/Jasmin Küchenthal (SV Stöckheim) 2. DD C, Michael Hahn/Marwen Schlesier Vorrunde HD C und Lion Szews/Linus Schmiedeskamp (TSV Eintracht Völkenrode) Vorrunde HD D.

    Turniere - Saison 2015/2016

    2016_VT_Cup.jpg

    VT-Cup 2016

    16./17. Juli 2016. Drei mal Silber: Mit Harms Wendler, Stephan Philipp, Kiki Weiner und Sabrina Hampe waren auch vier SCS-Akteure beim ersten VT-Cup in Groß Ilsede am Start. Und das auch noch erfolgreich. Jeweils in Klasse B angetreten, reichte es am Ende für Harms/Stephan, Harms/Kiki und Sabrina/Kiki zu Platz zwei. Glückwunsch Jungs und Mädels.
    2016_Rinteln.jpg

    Rintelner Pokalturnier 2016

    12. Juni 2016. Beim 36. Rintelner Pokalturnier haben Kiki Weiner und Sabrina Hampe den 3. Platz in der Damendoppelkonkurrenz B erreicht. Glückwunsch ihr zwei. Da hat sich das frühe Aufstehen doch gelohnt.
    2016_Schleifchenturnier.jpg

    Schleifchenturnier 2016

    11. Juni 2016. Zum Ausklang der Saison 2015/2016 fand in unserer Halle noch ein Schleifchenturnier mit Gästen aus befreundeten und benachbarten Vereinen statt. Glückwunsch geht an die Sieger Ian Duthie (Hohenassel) und Andrea Kosmützky (Post SV SZ) und ein Dank an alle die da waren und mit uns gemeinsam die Saison 2015/2016 ausklingen haben lassen.
    2016_Welfenpokal.jpg

    Welfenpokal 2016

    23./24. April 2016. Erfolgreiche Sportfreunde: Sabrina Hampe und Dominik Abel haben den Welfenpokal 2016 im Mixed (Klasse B) in Braunschweig gewonnen und bringen ihn mit nach Salzgitter. Für den Sportclub Salzgitter Badminton waren außerdem Julia Nowak und Neuzugang Stephan Philipp am Start und haben in der Klasse C den dritten Platz erreicht. Ein vierter, ein zweiter und drei erste Plätze - so sieht die Bilanz des Sportclub Salzgitter in den Disziplinen Einzel und Doppel aus. Kristin Weiner im Einzel sowie im Doppel mit Schwester Franzi Weiner und Natascha Gross und Sabrina Hampe kommen jeweils mit einem goldenen Pokal nach Hause. Für Dominik Abel und Christian Cloodt hieß es am Ende Platz zwei im Doppel. Stefan Stephan Philipp schaffte zudem Platz vier im Einzel. Tolle Leistung Jungs und Mädels...
    2016_C_Rgl_Jugend.jpg

    C-Rangliste Einzel U11-U19 2016

    24./25. April 2016. Bei der C-Rangliste im Einzel der Jugend konnten die jungen Sportfreunde tolle Erfolge feiern. Angelina Wolf (ME U11) und Lion Szews (JE U 17) gewannen ihre Konkurrenzen. Daniel Rohde (JE U13), Lukas Nowak (JE U15) und Kilian Müller (HE U19) wurden jeweils Dritter. Platz 5 erreichten Elvedin Thagi (JE U11), Baschar Nemat (JE U13) und Jonas Rath (JE U17). Manuel Ruhig (Platz 10 im JE U17) und Luca Jonas Meißner (Platz 12 im JE U15) runden das tolle Ergebnis ab.
    2016_C_Rangliste.jpg

    B-/C-Rangliste O19 Doppel/Mixed 2016

    2./3. April 2016. Am ersten schönen Frühlingswochenende haben sich die Sportfreunde vor der Sonne geschützt, indem sie sich bei der B- und C-Rangliste O19 im Doppel und Mixed in Gifhorn bei 35 Grad Hallentemperatur abgerackert haben. Platzierungen Mixed: Platz 7 für Sabrina Wöhler / Michael Hahn (C-Rangliste), Platz 9 für Sabrina Hampe / Dome (B-Rangliste) und Platz 10 für Kiki Weiner / Christian Cloodt (C-Rangliste) sind am Ende dabei rausgesprungen. Im Doppel waren insgesamt sieben SCS-Akteure am Start. Hier die Platzierungen Dome Abel / Jan Karbowski (C-Rangliste, 3. Platz). Michael Hahn / Marwen Schlesier (C-Rangliste, 11. Platz), Kiki Weiner / Sabrina Hampe (B-Rangliste, 6. Platz) und Sabrina Wöhler / Julia Nowak (B-Rangliste, 16. Platz).
    2016_LM_O35.jpg

    Landesmeisterschaften O35 2016

    27./28. Februar 2016. Titelsammler on Tour: Bei den Landesmeisterschaften O35 in Rinteln haben die Sportfreunde fünf Meistertitel mit nach Hause gebracht. Dirk Weiner und Fred Fiebig haben die Doppelkonkurrenz O50 für sich entschieden. Dirk siegte außerdem im Mixed. Für Fred reichte es mit Christa Sprotte zu Platz 4 und im Einzel zum Silberrang. Erik Jelby ist in der Altersklasse O65 sowohl im Mixed als auch im Einzel Landesmeister. Im Doppel O60 reichte es für ihn zu Platz 3. Den ersten Platz sicherte sich hier Wolfgang Sonnabend. Außerdem erreichte Helmut Huch im Einzel O65 Platz 6. Ein sehr erfolgreiches Wochenende für unsere Sportfreunde.
    2016_WM.jpg

    Altersklassen-Weltmeisterschaft 2015

    Sep. 2015. Bei den Altersklassen-Weltmeisterschaft im schwedischen Helsingborg waren mit Fred Fiebig und Erik Jelby diesmal auch zwei Sportfreunde am Start. Bis auf Platz neun konnte sich Jelby im Einzel der Altersklasse O65 bei seiner ersten WM vorspielen. Ein riesen Erfolg und eine tolle Erfahrung, wie er selbst sagt: „Ich bin mit meinem Abschneiden im Einzel zufrieden. Es wäre vielleicht sogar noch etwas mehr drin gewesen, wäre ich im Achtelfinale nicht auf meinen Freund Per Dabelsteen getroffen, der am Ende Vizeweltmeister geworden ist.“
    Jelby war nicht alleine in Schweden. Unter den insgesamt 1300 Teilnehmern aus 48 Nationen war auch Fred Fiebig. Der 55-Jährige spielte ebenfalls seine erste Weltmeisterschaft. Mit seinem Partner Uwe Lehmann (Nordrhein-Westphalen) kam es in Runde zwei im Doppel der Altersklasse O50 zum Aufeinandertreffen mit der indonesischen Paarung Karyanto/Wahono. Trotz der klaren Zweisatzniederlage gegen die späteren Vizeweltmeister zog Fiebig ein begeistertes Fazit: „Von der medizinischen Betreuung über die Verpflegung bis hin zum genialen Zeitplan war es perfekt organisiert und das Beste, was ich in meiner 43-jährigen Laufbahn erlebt habe.“
    © 2016 SC Salzgitter Sportfreunde Abteilung Badminton

    Suche

    Login